Action und Erlebnistag bei der Feuerwehr Altdorf

Zu diesem Termin meldeten sich über den Markt Altdorf insgesamt 40 Jungen und Mädchen um einen spannenden und actionreichen Samstagvormittag im Rahmen des Ferienprogammes zu erleben. Pünktlich um 09:00 Uhr begrüßte der 1. Kommandanten Andreas Klein und unser 1. Jugendwart Florian Sommerer die Teilnehmer. Im Anschluss erhielten die Kinder noch Warnwesten zur besseren Erkennbarkeit (welche uns freundlicherweise durch die Firma BAUER – aus Buchbach zur Verfügung gestellt wurden).

Im Anschluss bekamen die Kinder eine Führung durch das Feuerwehrhaus und durften sich ein Feuerwehrauto aus der Nähe anschauen. Florian Sommerer erklärte auch die verschiedenen Ausrüstungsgegenstände und freute sich über die begeisterten Fragen und Antworten, für was den zum Beispiel eigentlich ein Spreizer oder eine Motorsäge in der Feuerwehr verwendet wird.

In der Zwischenzeit bereiteten die Helfer auf dem Übungshof einen Topf mit Speiseöl vor. Dieser wurde mit Hilfe eines Gasbrenners erhitzt, bis das Öl zu brennen begann. „Was passiert wenn man dieses Feuer mit Wasser löscht?“ Das demonstrierte einer der Helfer, der sich vorher mit schwerem Atemschutz und einem Hitzeschutzanzug ausrüstete – nur einen Fingerhut voll Wasser benötigte es um eine riesige Fettexplosion hervorzurufen. Eines der Kinder hatte den passenden Plan, den Deckel auf den Topf legen, dann geht das Feuer geht aus!  Natürlich wurde die Fettexplossion noch einmal wiederholt.

Selber mal ein Feuer löschen, durften alle Kinder mit Hilfe einer Kübelspritze. In einer Feuerschale wurden Holzscheite entzündet und gemeinsam mit einem Betreuer gelöscht.

Aufgrund der tropischen Temperaturen an diesem Samstagvormittag liesen sich die Betreuer eine besondere Art der Abkühlung einfallen. Auf einer Wiese bauten die Kinder unter Anleitung einen Löschaufbau mit Strahlrohren, Schläuchen und Verteiler auf. Das zusätzlich aufgebaute „Hydroschild“ – welches bei Bränden eine Wasserwand erzeugt und so Gebäude oder Gegenstände vor Wärmestrahlung schützen soll – lieferte die gewünschte Abkühlung.

Wieder zurück am Feuerwehrhaus wurde die Wasserschlacht fortgeführt, der Grill angeheizt und mit Bratwurstsemmel, kühlen Getränken sowie einer Fahrt mit der Drehleiter in Luftige Höhe der spannende Tag beendet.

Vielen vielen Dank liebe Kinder für den schönen Tag, ebenso einen Dank an alle Helfer ohne die so ein Tag mit 40 Kindern nicht durchzuführen wäre. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Alle Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren die nun Interesse an der Jugendfeuerwehr gefunden haben, dürfen wir zu unserer nächsten Übung – am 15.09. ab 10 Uhr im Hof der Feuerwehr Altdorf einladen.

Gerne könnt Ihr uns auch über Facebook oder Email jugend@ffw-altdorf.de erreichen.