Einsatzübung Drehleiterrettung

In der vergangenen Mittwochsübung wurde eine Drehleiterrettung aus dem Fünften Stock eines Mehrfamilienhauses geübt.

Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgten Feuerwehrkameraden den Patienten in der Wohnung. In dieser Zeit wurde die Drehleiter in Position gebracht und alles für die schonende Rettung vorbereitet. Inzwischen traf auch der Rettungsdienst ein und übernahm die weitere Versorgung. Hierbei erhielten Sie Unterstützung von den Kameraden. Als der Patient stabil war, wurde er auf die Trage umgelagert.

Diese Übung zeigte, dass es nicht immer einfach ist, die Drehleiter da zu positionieren, wo es notwendig ist. Oft sind Feuerwehrzufahrten zugeparkt oder Autos stehen im Halteverbot.

Hinweis an die Bürger: Bitte haltet stets Feuerwehrzufahrtszonen frei und parkt nicht im Halteverbot! Dies kann die Arbeit der Feuerwehr, des Rettungsdienstes oder anderen Helfern sehr erschweren! 

Vielen Dank an unseren Kameraden Florian Sommerer, der uns seine Wohnung für die Übung zur Verfügung stellte. Ein weiteres Dankeschön an das Rettungsdienstteam, die uns Tipps bei der Versorgung des Patienten gaben und uns bei der Drehleiterrettung unterstützten.