Wie verhalte ich mich bei Blaulicht & Martinshorn?

Wenn die Feuerwehr oder eine andere Organisation mit Blaulicht und Martinshorn auf den Straßen unterwegs ist,
dann geht es meist um Sekunden. Oft werden die Retter jedoch durch falsches Verhalten der anderen Verkehrsteilnehmer behindert. Darum möchten wir Sie bitten, folgende Tipps zu beachten:


auf einspurigen Straßen:
- verringern Sie Ihre Geschwindigkeit und halten sie wenn möglich an
- signalisieren sie den Einsatzkräften durch blinken, dass sie anhalten
- vegewissern Sie sich vor der Weiterfahrt, ob möglicherweise andere Einsatzfahrzeuge folgen

bei mehrspurigen Straßen bei fließendem Verkehr auf Bundesstraße oder Autobahn:
- bleiben Sie auf der rechten Fahrspur
- beginnen Sie keinen Überholvorgang, solange Sie Einsatzfahrzeuge im Rückspiegel sehen

bei mehrspurigen Straßen bei Stau auf Bundesstraße oder Autobahn:
Bilden Sie eine Rettungsgasse!
Wie das geht wird Ihnen in diesem Video anschaulich erklärt.

bei roten Ampeln:
- weichen sie nach Rechts aus
- Überfahren sie ggf. die Haltelinie

bei grünen Ampeln:
- bleiben sie stehen sobald sie ein Einsatzfahrzeug wahrnehmen
- verzichten Sie in jedem Fall auf ihre Vorfahrtsrechte


Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

 

übrigends:

§38 StVo: Blaues Blinklicht und gelbes Blinklicht

(1) Blaues Blinklicht zusammen mit dem Einsatzhorn darf nur verwendet werden, wenn höchste Eile geboten ist,
um Menschenleben zu retten oder schwere gesundheitliche Schäden abzuwenden, eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit
oder Ordnung abzuwenden, flüchtige Personen zu verfolgen oder bedeutende Sachwerte zu erhalten.
Es ordnet an: „Alle übrigen Verkehrsteilnehmer haben sofort freie Bahn zu schaffen“.